Tagesablauf und Mahlzeiten

Der Tag bei Montilino beginnt um 7.45 Uhr.

In der Zeit bis neun Uhr ist die sogenannte Freispielphase.

Dabei können die Kinder die im Raum befindlichen Materialien ausprobieren mit ihnen arbeiten oder anderen Kindern beim Arbeiten zu sehen um den Ablauf zu erlernen. Die Kindertagespflgeperson ist in dieser Zeit Beobachter oder demonstriert den Umgang mit den Material. Meist ist diese Zeit geprägt von Konzentration und Ruhe.

Anschließend, je nach Eintreffen der Kinder, ist die Zeit für den SingKreis und Vorlesen. bzw. Bewegungsspiele. Wir singen gemeinsam Lieder zu den Jahreszeiten und zu Themen die die jeweilige Zeit betreffen z.B. Weihnachten Ostern usw. Dabei machen wir Fingerspiele und auch Bewegungsspiele. Je nach Alter der Kinder führen wir zunächst nur vor oder machen die Spiele dann mit den größeren Kindern gemeinsam. Mit den etwas älteren Kindern mache ich auch Kinderyoga in Verbindung mit Geschichten über Tiere und Natur. Als letztes lesen wir gemeinsam ein Buch.

Neun Uhr dreißig ist dann Zeit für das zweite Frühstück.

Hierbei deckt immer eines der Kinder den Tisch ein. Die andern Kindern lernen dabei durch zu zusehen und auch zu warten bis das Kind mit Eindecken fertig ist. Wenn die Kinder mit dem Essen fertig sind räumen Sie wenn möglich selbständig Ihren Teller und das Glas ab. Schieben Ihren Stuhl an den Tisch und machen sich je nach alter den Mund vor dem Spiegel selbständig sauber. Dann gibt es eine kurze Freispiel oder Ruhe Phase zum Verdauen und Windelwechseln bevor es zum täglichen Spaziergang an die frische Luft geht.

Je nach Wetterlage und Jahreszeit besuchen wir einen der Spielplätze in der Umgebung oder gehen an der Rheinpromenade spazieren. Dabei beobachten wir Schiffe, Möwen, Enten, Hunde, Spaziergänger und auch die kleinen Veränderungen in der Natur und der Umgebung.

Um 11:00 Uhr sind wir zurück zum Mittagessen. Alle Kinder ziehen sich so weit wie möglich selbständig aus. Ansonsten helfen die großen den Kleinen oder aber wir leiten zum Ausziehen an. Nach dem Mittagsessen räumen die Kinder wieder selbständig Ihren Teller ab und machen sich mit einer Servierte de Mund sauber bevor es zum Schlafen geht. Auch hier nehme wir uns wieder die Zeit das die Kinder sich so selbständig wie möglich ausziehen und in Ihren Schlafsack kabeln. All diese für uns Erwachsene so kleinen und selbstverständlichen alltäglichen Tätigkeiten sind hervorragende Möglichkeiten Selbstständigkeit, Selbstwirksamkeit zu erfahren und Konzentration und Motorik zu schulen. Dabei wird das positives Selbstwertgefühl gestärkt.

Die Mittagsruhe ist um 14.00 beendet und alle Kinder ziehen sich auch jetzt wieder wenn nötig mit Hilfestellung, selbständig an. Dann gehen wir zum Tisch und nehmen unseren Nachmittagssnack ein. Wer dann noch Ruhe zum Arbeiten oder Spielen findet geht ins Spielzimmer wer länger braucht zum Essen oder Wach werden kann am Tisch noch etwas verweilen. Bis 15:30 Uhr wird das letzte Kind abgeholt.

Ernährung

Die Kinder in der Kindertagespflege Montilino bekommen eine ausgewogene und zum großen teil aus Biologisch erzeugten Lebensmitteln hergestellte gesunde Ernährung. Die Mahlzeiten finden immer zu festen Zeiten und in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre statt.

Gegen 9.30 Uhr wird Frühstück angeboten, es besteht aus Brot mit vegetarischen Aufstrich oder Quark, ein mal die Woche auch Kindermüsli, dazu wird Jahreszeiten bedingt Rohkost angeboten.

Um ca 11.30 wird Mittagsessen serviert.

Der Ernährungsplan richtet sich nach einem wöchentlichen Plan:

Mo- Nudel Tag

Di- Kartoffeln Tag

Mi- Fleisch Tag

Do- Fisch Tag

Es wird ausschließlich Biofleisch angeboten, als Beilage wechselndes Getreide.

Die Kinder decken ja nach Alter den Tisch alleine. Immer ein Kind für die ganze Gruppe. Kinder werden angehalten selbständig zu Essen, je nach Alter, mit den Händen oder mit Besteck. Somit bietet sich den Kindern während des Essens die Gelegenheit sich selbsttätig zu erleben aufeinander Rücksicht zu nehmen und sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen.

Täglich werden die Gerichte auf einer Tafel für die Eltern angeschrieben so das immer ersichtlich ist was es am Tag zu Essen gab.